Akustische Stadterkundung | Auf den Spuren der zweiten Frauenbewegung mit Ariane Rüdiger

logos_frauenbuchladen 001

Im Lauf der 70er und 80er Jahre entstanden in München eine Reihe von Frauenprojekten und -orten. Heute erinnert an diesen Kristallisationspunkten lesbisch-feministischer Aktivitäten oft nichts mehr daran, was dort einmal war. Wir suchen einige dieser Orte auf und Ariane Rüdiger wird aus ihrer subjektiven Sicht berichten, was sie mit diesen Orten verbindet.

Wir beginnen den Rundgang an der Arcisstraße 57 in Schwabing, U-Bahn Josephsplatz. Benötigt wird eine gültige MVV-Fahrkarte, da wir mehrfach öffentliche Verkehrsmittel benutzen.

Diese akustische Stadterkundung ist Teil der Recherche zum Projekt I m/e m/y von Richard John Jones. Die Stadterkundungen ist auf Englisch, kostenlos und auf 10 Plätze beschränkt. Bitte anmelden unter: info@lothringer13florida.org

Ariane Rüdiger, 1958 geboren, lebt und arbeitet seit 1984 als Journalistin und Autorin in München und ist ehrenamtlich beim forum homosexualität münchen e.V. aktiv. 2015 veröffentlichte sie dort „Splitter 12: Lesben sichtbar machen – Die Arbeit des AK Uferlos Lesbenpolitik“.