Machines, logic gaps and psychic automatisms (Workshop und Filmprogramm)


Termin Details


Picture above: Beatrice Gibson: Agatha, © the artist

14:00: Workshop mit Anmeldung:

Ein Workshop zu Automatismen – von maschineller Produktion zur Idee des gewollten Kontrollverlusts in künstlerischen Praxen: Automatisches Zeichnen, Scores und der denkfreie Raum. In kurzen Übungen zum Begriff des Scores und dériveartigen Ausflügen wollen wir gemeinsam die Aspekte des Automatischen und seiner Verhältnisse zum Körper ausloten. 

Bitte anmelden unter info@lothringer13florida.org

19:00 Filmprogramm (öffentlich ohne Anmeldung)

Anknüpfend an den Workshop wird​ am Abend ein Filmprogramm zum Thema Selbstbewegung gezeigt.

Filmprogramm im Einzelnen:

Maya Deren: Ritual in Transfigured Time, 1946
Beatrice Gibson: Agatha, 2012
Daria Martin: Soft Materials, 2010
Imogen Stidworthy: 7 am, 2005
and Hito Steyerl: In Free Fall, 2010

The screening explores explores different ideas of the automatic from the point of view of rituals and self-movement versus the mechanic and technological control. The programme is part of the context for exploring the work of Berlin-based filmmaker Margaret Raspé with whom we will be publishing an extended interview in the next issue of Florida Magazine (to be published in January, 2016).

 

Eine Veranstaltung von Lothringer13_Florida im Rahmen des Magazins „Florida #02 – Ein Gespräch mit Margaret Raspé“, welches am 30. Januar 2016 erscheinen wird.

Gefördert vom Kulturreferat der Stadt München