magazine

FLORIDA materialisiert sich halbjährlich als autonomes Medium jenseits ihrer Räume in der Lothringerstraße – als eigene Dialogform, aber auch als Ausstellungsformat wandert sie durch die Stadt. Das Magazin ist kostenlos erhältlich an den Öffnungszeiten und Veranstaltungen, sowie hier als Download.


magazin03-cover-lowres

#03 – November 2016

Florida Magazin #03 – pdf download  (Komplette Ausgabe/Entire Issue)

Inlay –  Andrew Jacobs – Reality Is Only A Word – pdf download 

Inlay – Limpe Fuchs – Strumentone (Partitur) – pdf download 

INDEX #03 – November 2016

FLORIDA-Komitee (Maximiliane Baumgartner, Ruth Höflich, Colin Djukic), Editorial [pdf]
| Karolin Meunier Template – Script [pdf]
Ruth Höflich The River [pdf]
| Cammisa Buerhaus Gespräch mit Limpe Fuchs/Interview with Limpe Fuchs [pdf]
| Florida Zusätzliche Fragen an Limpe Fuchs/ Additional Questions for Limpe Fuchs [pdf]
| Colin Djukic Reality Is Only A High Score List – a performative folly [pdf]
New Noveta Slip into Dëshpërim [pdf]
Lisa Schairer Ich hätte auch gerne nicht Kunst studiert. 23.07.2016 [pdf]
Mohamed Gawad Zeithelix/Time Helix [pdf];
| Maximiliane Baumgartner & Alex Wissel FAHRENDE RÄUME – Aktion in Zeiten von Paranoia und Vollzug. Szenenbeschreibungen zu temporären Spiel- und Aktionsräumen in München/Transient Spaces – action in times of paranoia and enforcement. Scenes from temporary spaces of play [pdf];

Download additional media for ‚Reality Is Only A Highscore List‘ by Colin Djukic:

 

Florida Magazin  # 03 – A Game Is A Play Is A Text

Erst die Regeln, dann Strategie, dann Intuition schließlich zählt der Einsatz? Oder entpuppt sich dies auch als Maske, als weitere Fiktion und Grimasse des Flexibilitätsnarrativs?

Florida #3 entwirft ein Score-Format, eine Partitur für Performance-Scripts, Szenenbeschreibungen und spielartige Settings – ein Szenario an der Schnittstelle von öffentlichen und privaten Strukturen. Mit Beiträgen von Limpe Fuchs, Cammisa Buerhaus, Karolin Meunier, Mohamed Gawad, New Noveta, Lisa Schairer, Alex Wissel, Andrew Jacobs und dem Florida-Komitee (Colin Djukic, Maximiliane Baumgartner und Ruth Höflich).

Florida Magazin  # 03 – A Game Is A Play Is A Text (English)

First the rules, then strategy then intuition. In the end does it just depend on the stakes? Or is this just another mask – a result of excessive malleability, of performing expected narratives?

Florida #3 suggests a scenario for choreographed interfacing structures.  Contributors are Limpe Fuchs, Cammisa Buerhaus, Karolin Meunier, Mohamed Gawad, New Noveta, Lisa Schairer, Alex Wissel, Andrew Jacobs and the Florida committee (Colin Djukic, Maximiliane Baumgartner and Ruth Höflich).


Florida Magazin#02 CoverCover Vorderseite Magazin#02_web

#02 – Januar 2016

pdf download 

Florida Magazin  # 02 – Ein Gespräch zwischen Florida und Margaret Raspé

Magazin Florida #02 ist einem ausführlichen Interview-Gespräch mit der Künstlerin Margaret Raspé gewidmet. In engem Austausch mit dem Diskussionszusammenhang um Fluxus und Wiener Aktionismus entwarf Margaret Raspé eine eigene weibliche künstlerische Position, die das Leben wie die Kunst in ihren täglichen Verhältnissen zusammendenkt. Ihr breit gefächertes Werk umfasst filmische Arbeiten, automatische Zeichnung, Malerei und Performances. Sie befasst sich mit Körperwissen, Trance bzw. Automatik und mit dem Verhältnis des Menschen zu seiner Umwelt. Das Gespräch zeichnet die Aktualität der Künstlerinnen-Position von Margaret Raspé nach und blickt in Auszügen auf ihr über 40 jähriges bildnerisches, wie filmisches Werk. Das Magazinformat als eigenen alternativen Raum für Künstler*innen begreifend, zeigt diese Ausgabe zudem ausgewählte bisher unveröffentlichte Zeichnungen aus den automatischen Zeichentagebüchern Raspés.

Das Gespräch erscheint in deutscher und englischer Fassung.

Florida Magazine # 02 –  A conversation between Florida and Margaret Raspé

While closely involved in discussions around Fluxus and Viennese Actionism at the time, Margaret Raspé has carved out her own artistic position that brings art and life together through everyday experiences. Her broad practice encompasses film works, automatic drawing, painting and performance; and her work often deals with the bodily knowledge, trance-states and the automatic, and the relation of man to his environment.

The conversation between Florida and Margaret Raspé traces the significance of her artistic practice through a selection of works spanning over four decades. Treating the format of the magazine as an alternative space for artists to also show their work, previously unpublished drawings from Raspés diaries are also included alongside the conversation.

Cover

INDEX #01 – Juni 2015

 

| FLORIDA-Kommitee (Maximiliane Baumgartner, Philipp Gufler, Fabian Hesse, Ruth Höflich, Sarah Weber), Editorial: coded coloured scanned walked  (d/e) [pdf]
| Decoder, Gespräche Lothringer13_FLORIDA mit FM Einheit und Klaus Maeck [pdf]
| Dan Mitchell, Do you like me?, 2015 [pdf]
| Lasse Lau, Bang in Brooklyn, 2015 [pdf]
| Zusammenhang von Unterstützer*innen selbstorganisierter Geflüchtetenproteste, Presseerklärung anlässlich des Hungerstreiks am Rindermarkt [pdf]
| Nora Schultz, Squiggle-Squiggle, 2015 [pdf]
| Jutta Koether, Caterham Kobayashi Crash Balthus St. Firmin, 2015 [pdf]
| Sarah Weber, Eindringen_head, 2015 [pdf]
| super uncrative kore & Der Fahrende Raum, akustische Stadterkundungen, 2015 [pdf]; Erich Haas, Albert Knoll, Petit Café 1958 – 1960 [pdf]; Beiträge von / Contributions by; katze und krieg, Heidhausen, 2014 [pdf]; Impressum [pdf]; Poster [pdf]


 

florida_magazin00

INDEX #00 – Oktober 2014

 

| Vorwort [pdf]
| Anguish Language, Notes on the Anguished Languages of Crisis, John Cunningham [pdf]
Grußwörter artist-run spaces, Circuits & Currents, Athens / Galerie Kullukcu & Gregorian, Munich / gflk halle süd, Tölz / Outpost, Norwich [pdf]
| Anguish Language, Conversation With A Tax Collector, About Poetry – By Vladimir Mayakovsky (1926) [pdf]
| pr group, bearing art, Budapest 2013 [pdf]
| Hans-Christian Dany, 20 Fahren in seiner schönsten FormLily Wittenburg Serie Trinidad 2012 [pdf]
| Anguish Language Sexuality and Money, Movimento Femministo, 1979 [pdf]
| Arbeitsgruppe, Protokoll einer ziellosen Diskussion, 2014 [pdf]
| eshnaTRON [pdf]
| pr group, I beg your Prague, 2014 [pdf]
| ATB, The island of open process, Brussels 2013 [pdf]
| Forschungskabinett für Raum, Florida [pdf]
| Isa Hoffinger Vertrieben, ausgenutzt, kriminalisiert: In der Weltstadt mit Herz soll Armut unsichtbar bleiben [pdf]
| UrbanResistDance, Bologna / Munich 2014 [pdf]
| ecrire-nous, Weltenlose Räume  [pdf]
| Anguish Language, Aufenthalt; Anne Boyer, Who are all these people [pdf]
| Library group, Categories are not bad, but what are they used for? [pdf]
| Anguish Languagehorror vacui the ingredients will be returned to you Anon, Friends I am creating a way of live in which [pdf]
| contributions by – Impressum [pdf]