ARCHIVE TEST TRANSPARENT

FLORIDA residency in Marseille

Wir waren als Komittee für eine einmonatige Residency in Marseille/Frankreich eingeladen. Organisiert wurde diese über das Goethe Institut Paris und Marseille und co-finanziert durch das Kulturreferat München. Nach vielem hin und her konnten wir einige Wochen im August und September dort verbringen, Ausstellungen besuchen, Künstler*innen und Kulturarbeiter*innen kennenlernen, das FLORIDA Magazin #6 zeigen und die Stadt kennenlernen. Vielen Dank an Katharina Scriba, Stéphanie Krämer, Sonja Preu, Sophie Krüger und Bernadette Kiekenbeck für die tolle Organisation – im Vorfeld und vor Ort.

Artist in Residence: Mirja Reuter

Im Oktober wird Mirja Reuter in Zusammenarbeit mit Ruine München mehrere Wochen im FLORIDA für eine Arbeitsresidency zu Gast sein. Mirja Reuter ist Künstlerin und Kunstvermittlerin. In ihrer künstlerischen medienübergreifenden Arbeit forscht sie zur Problematik des Betrachterinnensubjekts seit der Moderne und zu den Themen Arbeit und Zeit.
In October, Mirja Reuter will spend several weeks at FLORIDA in cooperation with Ruine München for a work residency. Mirja Reuter is an artist and art mediator. In her artistic cross-media work, she has been researching the problem of the female observer since Modernism and the themes of work and time.
OPEN STUDIO Fr, 30.10. von 16 – 21 Uhr and Sa, 31.10. von 15 – 19 Uhr

Aktuelle Hygiene- und Verhaltensregeln

Informationen für Besucher*innen

Der Zugang zum Kunstraum ist aktuell wie gewohnt über den Hinterhof des Lothringer 13-Areals möglich. Ein barrierefreier Zugang steht leider nicht zur Verfügung.

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist für Besucherinnen und Besucher ab dem 6. Lebensjahr (z.B. Maske, Schal, Tuch) und für das Personal im gesamten Kunstraum verpflichtend. Das Abnehmen der Mund-Nasen-Bedeckung ist zulässig, solange es zu Identifikationszwecken oder zur Kommunikation mit Menschen mit Hörbeeinträchtigung erforderlich ist.

AfroDiaspora 2.0 // presents: At the borderlines of belonging // Grenzlinien des Daseins

Ausgehend von einer Auseinandersetzung mit Audre Lordes Worten: “If I didn’t define myself for myself, I would be crunched into other people’s fantasies for me and eaten alive” zentralisiert die Ausstellung “At the borderlines of belonging // Grenzlinien des Daseins” künstlerische Positionen Schwarzer Münchner*innen anhand von Poesie und Fotografie.
Based on an examination of Audre Lorde’s words: “If I didn’t define myself for myself, I would be crunched into other people’s fantasies for me and eaten alive”, the exhibition “At the borderlines of belonging // Grenzlinien des Daseins” centralizes artistic positions of Black Munich womxn through poetry and photography.
Ausstellung / exhibition: 30.09. – 07.10.2020

Artist Self-Publishers‘ Fair The SIXTH

FLORIDA nimmt an der Artist Self-Publishers‘ Fair The SIXTH teil. Die ASP 6 findet dieses Jahr 100% online statt und wir stellen das FLORIDA Magazin #6 vor.

FLORIDA takes part in the Artists Self-Publishers‘ Fair The SIXTH. ASP 6 will be taking place 100% online and we will present FLORIDA Magazine #6.

Sonntag / Sunday, 27.09.2020, 14-19h
Schaut vorbei / come by: http://www.aspfair.uk/

FLORIDA Magazin #6

Wir freuen uns sehr, endlich das FLORIDA Magazin #6 releasen und mit euch teilen zu können. Aufgrund der aktuellen Situation haben wir uns entschieden, das Magazin dieses Mal online zu veröffentlichen. Es steht hier ab sofort zum Download bereit und kann bei kommenden Veranstaltungen im FLORIDA auch gedruckt angeschaut und mitgenommen werden.

We are very happy to finally release and share FLORIDA Magazine #6 with you. Due to the current situation we decided to release the magazine online this time. It can be downloaded here or you take one at an upcoming event at FLORIDA.

Support Your Local Artist Residents

Wir freuen uns, die drei SYLA Residentinnen vorzustellen: Claudia Holzinger, Narges Kalhor und Anne Seiler. In einem langen Entscheidungsprozess wählten wir zusammen mit Laura Lang und Ranja Mleihi aus 67 großartigen und vielfältigen Einsendungen aus.
/ We are pleased to introduce the three SYLA residents: Claudia Holzinger, Narges Kalhor and Anne Seiler. The jury consisted of three of us from the FLORIDA committee, curator Laura Lang and dramaturge Rania Mleihi. // June – August 2020

Deutschland hat ein Rassismus-Problem

Liebe FLORIDA Runde, an dieser Stelle möchten wir auch als FLORIDA-Komitee unser Mitgefühl mit den Opfern rassistischer Gewalt und unsere Solidarität mit der Black Lives Matter-Bewegung ausdrücken. Auch in Deutschland durchzieht Rassismus die ganze Gesellschaft, auch in Deutschland werden ständig und immer noch Schwarze Menschen und Menschen of Colour benachteiligt, ausgegrenzt, verletzt, getötet. Auch in Deutschland ist die Kunstwelt eine vorrangig weiße. Wir als weißes Komitee einer weißen Institution verstehen es als unsere Verantwortung unsere Ressourcen anti-rassistisch zu teilen.

Dear FLORIDA friends, at this point we would like to express our sympathy for the victims of racist violence and our solidarity with the Black Lives Matter movement. In Germany, too, racism permeates the whole of society. And in Germany, too, Black people and People of Colour are constantly and still being discriminated, marginalised, hurt and killed. In Germany, too, the art world is a predominantly white one. We as a white committee of a white institution understand it as our responsibility to share our resources in an anti-racist way.

eRger im FLORIDA

Den ganzen Juni über hatten wir eRger in den Räumen von FLORIDA zu Gast — um sich zu treffen, zu arbeiten, sich auszutauschen, gemeinsam zu essen. eRger ist ein Kollektiv von Pädagog*innen, Künstler*innen und Wissenschaftler*innen, das sich kritisch mit aktuellen politisch-rechten Entwicklungen auseinandersetzt.

Throughout June we hosted the group eRger to meet and work at FLORIDA. eRger is a collective of pedagogues, artists, and scholars critical of current right-wing political developments.

Loneley Twins Dialectic — Lisa Jeschke

Gedicht von Lisa Jeschke, das sie für das FLORIDA Magazin #6 geschrieben hat. Gestaltet von Gailė Pranckūnaitė.
Poem by Lisa Jeschke, written for FLORIDA Magazine #6, which is currently in progress, designed by Gailė Pranckūnaitė.

Florida Edition APHER® JEWELRY & SOLIDS

FLORIDA Fenêtre and FLORIDA Edition mit Angela Geisenhofer und ihrem Schmucklabel APHER® JEWELRY & SOLIDS.
FLORIDA Fenêtre and FLORIDA Edition by artist Angela Geisenhofer with her jewelry label APHER® JEWELRY & SOLIDS.
// 7th May 2020 – end of June 2020

OPEN CALL: Support Your Local Artist Residency

Das Lothringer13 FLORIDA schreibt dieses Jahr für die Monate Juni, Juli und August jeweils eine 4-wöchige Residenz aus.

This year the Lothringer13 FLORIDA announces a 4-week working residency for the months of June, July and August.

Bewerbungsfrist/Application deadline: 20. Mai 2020

Phoenix Anti-Rassismus-Training

Phoenix Anti-Rassismus-Training. Zu diesem Training laden wir Mitglieder der deutschen Mehrheitsgesellschaft ein, um ihre eigenen Prägungen durch das System des Rassismus und ihr Verhalten zu reflektieren, um die Geschichte und die Wirkungsweise des Rassismus näher kennen zu lernen und gemeinsam an Strategien für eine Kultur der Verständigung und Begegnung zu arbeiten. Begrenzte Teilnehmer*innenzahl, Anmeldung erforderlich.
06. – 08. März 2020

never not striking nails – Nadja Buttendorf

Donnerstag, 23.01.2020, 19:00h – Vortrag und Workshop
Freitag, 24.01.2020, ab 12:00h – gemeinsamer Besuch der Fridays For Future Demonstration in München

Der Fingernagel als Microbanner. Wir malen am Donnerstagabend unseren Protest auf unsere Fingernägel und gehen am nächsten Tag zusammen auf die Fridays for Future Demonstration in München. WE WANT HOT NAILS, NOT A HOT PLANET!

Support Your Local Artist #1

19.12.2019, 19:00 Uhr im Florida

Am 19. Dezember findet am Abend bei uns im Lothringer13_Florida das erste “Support Your Local Artist” (SYLA) Event statt, zu dem eine Reihe von Künstler*innen für Beiträge eingeladen sind.

Unter dem Teppich

God’s Entertainment (Wien) im Rahmen des SPIELART Theaterfestivals

26. – 30.10., jeweils 17:00 – 22:00h: öffentliches Weben im Lothringer13_Florida
01. – 03.11., jeweils 15:00 – 21:00h: Ausstellung im Bellevue di Monaco

Was wird unter den Teppich gekehrt in Deutschland und der gesamten europäischen Gemeinschaft? Diese Frage nehmen God’s Entertainment zum Anlass für eine künstlerische Recherche und die daraus resultierende Installation UNTER DEM TEPPICH.

Florida_Fenêtre (change / over) // Klasse Wermers

Ab November 2019 bespielt die Klasse von Prof. Nicole Wermers/Akademie der bildenden Künste München das Florida_Fenêtre.

#1 20.11.2019   Georgia Kaw
#2 11.12.2019   Daniel Huss, Markus Rettinger, Thomas Reger
#3 15.01.2020  Constanze Buttke, Frida Kato, Minhye Kim
#4 29.01.2020  Rebecca Ruchti, Achinoam Alon, Yuchu Gao
immer 18 – 20 Uhr

Der Hammer und Die Anthologie der Gedichte betrunkener Frauen.

Exzess-Lesung von Adelaide Ivánova/Christiane Quandt und Lisa Jeschke
29.11.2019, 19:00h. Eintritt frei.

Adelaide Ivánova und Lisa Jeschke lesen ihre Bände O martelo (garupa, 2017)/Der Hammer (MATERIALIEN, 2019; übers. v. Christiane Quandt) bzw. Die Anthologie der Gedichte betrunkener Frauen (hochroth, 2019). Beide Bücher ganz. Dauert jeweils 30-40 Minuten. Voll!

Lorenza Böttner

Ein Gespräch mit Irene Böttner und Viktor Neumann
Mittwoch, 2. Oktober 2019, 19 Uhr

In Kooperation mit forum homosexualität münchen e.V.

Portrait – Ausstellung von Susi Müller

Susi Müller befragt in der Ausstellung Portrait das Genre des Künstler*innenportraits der 1920er-Jahre // Ausstellungdauer: 21.06. bis 23.06. // Vernissage am Donnerstag: 20.06. @19 Uhr

Seefrauen – Vortrag von Nadja Abt

Nadja Abt beschäftigt sich in ihrer Kunst mit der Neustrukturierung von Zeichen, Sprache und Literatur aus feministischer Perspektive // Hierfür arbeitet sie mit Performances, Video, Fotografien, Zeichnungen und Objekten // Samstag, 13.07.2019 @20:00

POESIE DER FARBEN UND SPRACHEN

Workshop für Kinder (ab 5) und Eltern auf Deutsch, Spanisch, Türkisch mit Verena Melgarejo Weinandt und Betül Seyma Küpeli // Stadtbibliothek Am Gasteig, Kinder- und Jugendbibliothek, Rosenheimer Straße 5, München // Mar 22, 2019 @16:00

DEUTSCHSTUNDE – Lecture Performance von und mit Tuğba und Tunay Önder

In Deutschstunde beschäftigen sie sich mit dem Kontinuum gesellschaftlicher Kanalisierung, das im Klassenzimmer beginnt und sich an Orten gesellschaftlicher Entscheidungshoheit und Wissensproduktion widerspiegelt // Mit Texten aus dem migrantenstadl, biographischen Notizen, Dokumenten, Video- und Audiomaterial collagieren Tuğba und Tunay Önder ihre ganz persönliche Deutschstunde // Sonntag, 30.12.2018, 16:00 Uhr im Köşk

Florida_Fenêtre // Marika Schmiedt

Eine Reminiszenz an Ilse von Twardowski-Conrat // Recherchen (Zeitzeugen und Gegenwart) zur Verfolgung von Roma und Sinti // Eröffnung: 09.12.2018 von 17:30 bis 19:00 Uhr, bis Ende Januar einsehbar

Schwein und Zeit. Tiere, Politik, Revolte – Fahim Amir

Kritik an Umweltzerstörung oder industrieller Tierhaltung basiert meist auf konservativen Ideen einer “unberührten Natur” oder auf der ökokapitalistischen Sorge um nachhaltiges Ressourcenmanagement // Montag, 28. Januar 2019, 19 Uhr

Barabern und Strawanzen: Workshop zu Soundspaziergänge zu politischen und Wirtschafts-Wanderbewegungen nach München aus Süd und Ost

Im kostenlosen zweitägigen und zweiphasigen Workshop Barabern und Strawanzen erarbeiten die Teilnehmer*innen zusammen mit den Workshopleiter*innen Elena Messner und Brigita Malenica einen thematisch fokussierten Soundspaziergang zur Migration nach München // Termine zweiphasiger Workshop: 1./2. Dezember 2018 & 2./3. Februar 2019 (Samstag 12-18 & Sonntag 11-17 Uhr)

Haymatlos & Kanakistan Buchpräsentation und Lesung

Düzyol und Pathmanathan haben mit “HAYMATLOS“ eine Plattform geschaffen, die Perspektiven zusammenbringt und verein // “HAYMATLOS“ ist politisch, widerständig, gefühlsstark, selbstermächtigend, authentisch und ein neues zu Hause // Dec 15, 2018 @19:00

Performance: O que está acontecendo agora?

Performance von Adriana Schneider Alcure & Thiago Rosa // Theatersaal des Bellevue di Monaco, Müllerstraße 2, 1. Stock // Donnerstag 22.11.2018, Einlass: 19:30 / Beginn 20:00

Workshop: Kollektive Dramaturgien des Ungehorsams – Eine Probe

Workshop von Adriana Schneider Alcure und Thiago Rosa // Besonders individuelle Lebensgeschichten und Erfahrungen der Teilnehmer*innen mit unterschiedlichen zeitgenössischen Stadträumen, aber auch der Stadt München sollen tänzerisch reflektiert werden // Workshop-Zeiten: Sat. 14:00 Uhr – 18:00 Uhr, Sun. 11:00 Uhr – 15:00 Uhr

In the Breaks – Listening Session mit Janine Jembere

Im Dialog mit Musik von Heldinnen, One-Hit-Wondern und Musikgeschäft-Saboteur_innen werden die akustischen Aspekte von Widerstand gegen Unterdrückung, Verweigerung und Revolten zur Resonanz gebracht // Dienstag, 23.10.2018, 19:00 Uhr

Florida_Fenêtre: Paulina Nolte

Am Strand liegend, mit dem Kopf in dem Sand. Das Unwissen beißt mir in den Po und die Petersilienpalme vertrocknet // Welcome to Palm Beach, Florida. Where your pale worries are a forecast of the loving suns might // Eröffnung 12.09.2018 von 17:00 bis 19:00 Uhr

What do we need then? Lecture by Thiago de Paula Souza

Thiago de Paula Souza (São Paulo, BR) has been invited by Gabi Ngcobo, together with Nomaduma Rosa Masilela, Serubiri Moses, and Yvette Mutumba, to collaborate with her as the curatorial team of the 10th Berlin Biennale for Contemporary Art // AdBK München – Auditorium // Tuesday, 19.06.2018 @19:00