Positionen und Perspektiven von Frauen über den NSU-Prozess mit Aysun Bademsoy und Ayşe Güleç

Mittwoch, 31. Januar, 19h, Lothringer13_Florida
In Kooperation mit Frauen der Welt München

Eintritt frei
Positionen und Perspektiven von Frauen über den NSU-Prozess mit Aysun Bademsoy (Filmemacherin), Ayşe Güleç (Kulturarbeiterin und Sozialarbeiterin)

Die Filmemacherin Aysun Bademsoy (Berlin) zeigt Einblicke in ihre Dokumentarfilm-Recherche zum NSU. Ayşe Güleç (Kassel), Ko-Organisatorin des Tribunal NSU-Komplex auflösen (Mai 2017, Köln), Sozialpädagogin und Mitarbeiterin der documenta14, wird im Gespräch mit Aysun Bademsoy über die Thematik des NSU-Prozesses, die Hintergründe und kritische Handlungsmöglichkeiten referieren und diskutieren. Vor allem soll auch die migrantische und feministische Perspektive sichtbar und hörbar gemacht werden.

NEWS


http://frauen-der-welt.de

(Photo: © 2017 Aysun Bademsoy, Filmstill: Wie man zu einer Deutschen wird?)