ZINE WORKSHOP MIT PAULA PONGRATZ

Zine-Workshop mit Paula Pongratz

Donnerstag, 23.9.2021, 11 – 16 Uhr (mit Mittagspause)
Bitte mit Vor- und Nachnamen anmelden unter / please register via info@lothringer13florida.org
Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. The number of participants is limited.
Der Workshop findet auf Deutsch und/oder Englisch statt. The workshop will be held in German and/or English.

Ein Tag vor einem weiteren globalen Klimastreik. Ein Tag an dem wieder Menschen im Mittelmeer ertrinken werden. Ein weiterer Tag zu viel an dem die Taliban an der Macht sind. Ein weiterer Tag an dem marginalisierte Menschen in Angst leben müssen. 3 Tage vor der Bundestagswahl. Und Pandemie! Was bewegt uns in diesem Scheißjahr und wie gehen wir damit um? Was können wir tun wenn wir nichts tun können?

Gemeinsam werden wir ein Zine gestalten, was uns Strategie, Hilfsmittel, Abgrund, Lichtblick, Ventil, Botschaft- und Informationsträgerin sein kann. Oder auch nicht, weil wir den Inhalt selbst in den Händen haben.

Beiträge können virtuell, ausgedruckt oder aus alten Zeitschriften, einem Schnippelbuch, mit Stiften, Klebstoff, Schreibmaschine und Papier gestaltet werden. Geplant ist ein Heft in A6, welches sich leicht aus einem beidseitig bedruckten A3-Bogen falten und schneiden lässt.

Bringt gern eigenes Arbeitsmaterial und Werkzeug mit, es wird aber genügend von uns gestellt werden

Bitte denkt an die aktuellen Hygienemaßnahmen (3G-Regel: geimpft,getestet, genesen.) Wir würden Euch außerdem darum bitten, dass sich auch geimpfte und genesene Menschen für den Tag testen lassen.

Wir behalten uns vor, Personen aufgrund von rassistischen, sexistischen, antisemitischen oder jeglichen anderen diskriminierenden Äußerungen vom Workshop auszuschließen.

—————
A day before another global climate strike. A day on which again people will drown in the Mediterranean Sea. One more day too many where the Taliban are in power. Another day when marginalized people will have to live in fear. 3 days before the federal election. And the Pandemic! What moves us in this shitty year and how do we deal with it? What can we do if we can’t do anything?

Together we will create a zine, which can be a strategy, a tool, a precipice, a ray of hope, an outlet, a carrier of messages and information. Or not, because we have the content in our own hands.

Contributions can be virtual, printed or created from old magazines, a snippet book, with pens, glue, typewriter and paper. A booklet in A6 is planned, which can easily be folded and cut from a double-sided A3 sheet.

Please bring your own materials and tools, but we will provide enough.

Please remember the current hygiene measures (3G rule: vaccinated,tested, recovered.) We would also ask that vaccinated and recovered people also get tested for the day.

We reserve the right to exclude people from the workshop due to racist, sexist, anti-Semitic or any other discriminatory statements.